20.10.2018: Punktspiel gegen die 2. Frauen von Moorrege

Die erste Halbserie ist für unsere sehr junge Damenmannschaft zum Lernen da, Das hat auch dieses Spiel gezeigt, In der ersten Halbzeit haben wir gut mitgehalten, da gelang uns auch der zwischenzeitliche 1:2-Anschlusstreffer durch Jo. Zur Pause stand es 1:4. Am Ende haben wir leider mit 1:8 verloren.

Aber unsere Fotoreporterin Ariane hat wieder ein paar tolle Bilder gemacht.

10.12.2017: 9:3-Auswärtssieg in Eidelstedt

Endlich, im letzten Saisonspiel dann doch noch unser erster Auswärtssieg. Auf der tollen Kunstrasenanlage in Eidelstedt gewinnen wir 9:3. Nach 20 Minuten stand es schon 5:0 für uns, 3 Treffer durch Burcu, außerdem Jil und Gina. Danach aber gleich 2 Gegentore, da hat sich unsere Abwehr wohl zu sicher gefühlt. Vor der Pause noch das 6:2 durch Melissa. Eidelstedt begann stark in der 2. Halbzeit, verkürzte auf 3:6. Aber danach stand unsere Abwehr um Annika, Lea B. und Mira sehr sicher, vorne trafen noch Burcu, Jil mit einem tollen Freistoß und kurz vor Schluß Lena per Fernschuß über die Torhüterin hinweg.

Heute für uns dabei: Anna im Tor, Lea B., Isa, Gina, Jil, Manja, Lena, Burcu, Mira, Annika, Lenke, Maike und Melissa

02.12.2017: 0:3-Heimniederlage der B-Jugend gegen den SC Eilbek

Es war klar, dass es gegen den bisher verlustpunktfreien Spietzenreiter und neuen Staffelmeister, den SC Eilbek, schwer werden würde, noch dazu auf Grand, einen Untergrund, den Eilbek besser gewohnt ist, als wir.

Mit nur 12 Spielerinnen fingen wir mutig an. Dennoch nach ca. 10 min das 0:1. Danach fehlte uns etwas der Mut und die Laufbereitschaft. Mitte der ersten Halbzeit das 0:2, dann kurz nach dem Wechsel das 0:3. Danach fingen wir uns und hielten bis zum Schluss gut dagegen, die Abwehr stand, Lena im Tor hielt mehrfach richtig gut, ein Tor konnten wir aber nicht mehr erzielen.

Heute für uns dabei: Lena im Tor, Lea B., Jo, Isa, Alina, Gina, Jil, Svenja, Allisa, Manja, Burcu und Melissa

25.11.2017: 1:1 der B-Jugend in Nienstedten

Endlich der erste Auswärtspunkt! Aber eigentlich sollte es ein Auswärtssieg werden. Wir dominierten das Spiel von Anfang an. Gina hatte die erste Chance, schoß aber knapp vorbei. Dann der erste Konter von Nienstedten, Anna konnte souverän klären. Danach ging es aber weiter vorwiegend auf das Tor von Nienstedten, zunächst mit einem gefährlichen Freistoß von Gina, dann mit einem Fernschuß von Jil. Dann endlich das 0:1, Alina nutzte einen Abpraller für einen Fernschuß. Kurz vor der Pause tauchte Nienstedten wieder gefährlich vor unserem Tor auf, Lea B. klärte zunächst, aber dann ein Schuß ins Eck, 1:1. So ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit waren wir erneut Tonangebend. Ein Flachschuß von Gina ging knapp vorbei, dann eine Großchance für Jil, deren Schuss aber gehalten wurde. Nienstedten kam auch noch einmal vor unser Tor und traf dabei sogar die Latte. Am Ende spielten wir nicht mehr so zwingend, es blieb beim 1:1.

Heute für uns dabei: Anna im Tor, Lea B. Lea S., Jo, Isa, Lenke, Alina, Mira, Gina, Jil, Svenja, Maike und Melissa

12.11.2017: 0:1 Niederlage der U19-7-er Frauen in Ellerau

11.11.2017: 2:3 Niederlage der B-Mädchen gegen Union Tornesch

Wir haben es heute wieder spannend gemacht, diesmal aber leider mit dem schlechten Ende bei uns.

Das Hinspiel hatten wir noch zu Hause mit 6:0 gewonnen, aber heute spielte Tornesch gefühlt mit einer anderen Mannschaft. Mit schnellen Stürmerinnen und weiten Abschlägen, die auf dem Kunstrasenplatz hoch absprangen brachten sie unsere Defensive wiederholt in Schwierigkeiten. Nach einer knappen halben Stunde durch so einen Konter das 1:0 für die Gastgeberinnen. Aber wir konnten direkt antworten. Bei einem Freistoß für uns hielt Burcu den Fuß dazwischen, keine Chance für die gegnerische Torfrau. Aber leider vor der Pause noch das 2:1, wieder nach einem Konter. Nach der Pause waren wir zunächst besser, Jil konnte per Fernschuß ausgleichen. Aber dann hatten wir eine etwas schwächere Phase, Tornesch hatte mehrere gute Gelegenheiten bei denen sich Lena mehrfach auszeichnete. Aber einmal war sie machtlos, Tornesch führte 3:2. Wir drängten auf den Ausgleich, hatten am Ende noch 2 Lattenschüsse und weitere Chancen, am Ende blieb es aber beim 3:2.

Heute für uns dabei: Lena im Tor, Annika, Anna, Allina, Lea B., Meike, Lena, Burcu, Jil, Jo, Svenja, Isa und Lenke.

4.11.2017: 4:3-Heimsieg der B-Juniorinnen gegen Altona 93

Zu Hause sind wir eine Macht. In einem spannenden Spiel konnten wir Altona 93 4:3 schlagen. In der ersten Halbzeit fielen keine Tore, dafür aber nach dem Wechsel. Jo traf zum 1:0, aber postwendend der Ausgleich. Kurz darauf das 2:1, erneut durch Jo. Nun griff Co-Trainer Arne in die Motivationstüte und lud im Falle eines Sieges das gesamte Team mit Trainern und Eltern auf Bockwurst und Cola ein. Das wirkte, Jil traf zum 3:1. Aber Altona wehrte sich erneut. 3:2 und kurz darauf sogar der Ausgleich. Mit der letzten Kraft das letztendlich entscheidende 4:3 durch Jo. Danach gab es erst den Jubel, dann die Bockwurst.

3.10.2017: 8:0-Heimsieg der B-Juniorinnen gegen Eidelstedt

Heute haben uns nicht mal die vielen Regenschauer gestört, 8:0-Heimsieg gegen Eidelstedt. Schon zur Pause stand es durch Jo, 2 Tore von Burcu sowie Jil bereits 4:0, kurz nach der Pause traf noch Melissa. Danach ließen wir es etwas ruhiger angehen. Gegen Ende trafen noch Jil, Annika und Gina zum Endstand.

Anbei ein paar Fotos von unserer Lieblingsfotografin Ariane.

1.10.2017: 0:2 Niederlage bei Eilbek

Wir wollten die Revanche für das Pokalaus im Elfmeterschießen an gleicher Stätte gegen denselben Gegner. Aber nach ausgeglichenen Beginn trafen die Eilbekerinnen nach 12 Minuten. In der Folgezeit hatten wir Schwierigkeiten, uns an die sehr robuste Spielweise unserer Gegnerinnen zu gewöhnen. Durch Zwischenrufe wurde die Stimmung noch aufgeheizt. Aber der Schiedsrichter blieb souverän. Kurz vor der Pause dann das 0:2, sehr unglücklich, der Ball trudelte nach einer Abwehraktion von Anna doch noch ins Tor. Dann war Halbzeit. Gina musste verletzt draußen bleiben. In der zweiten Halbzeit stand insbesondere unsere Abwehr sehr sicher. Und wenn Eilbek mal durchkam, hielt Anna souverän. Vorne mühten sich Burcu und Jo wie gewohnt, aber heute fehlte etwas das Glück. So blieb es beim letztlich verdienten Sieg für den Tabellenführer.

Heute für uns dabei: Anna im Tor, außerdem Gina, Lea B, Mira, Melissa, Lena, Manja, Svenja, Isa, Burcu, Jo, Alyssa, Jil, Meike und Allina.

23.9.2017: 3:1-Heimsieg gegen Nienstedten

Wir gingen durch Melissa verdient mit 1:0 in Führung. Dorch trotz Überlegenheit war die erste Halbzeit nicht perfekt. Wir kassierten den Ausgleich, zur Halbzeit stand es 1:1. In der Pause stellte Trainer Sven nach Rücksprache mit der Mannschaft auf eine Viererkette um, Lohn nun ein stabileres Spiel aus dem heraus wir noch zwei Treffer durch Burcu und erneut Melissa erziehlen konnten.

Danach mussten sich einige beeilen, um bei der U19 in Barsbüttel zu spielen. Aber die Doppelbelastung und einige Absagen führten zu einer 6:2-Auswärtsniederlage dort.

17.9.2017: 1. Saisonsieg der U19, 1:0-Heimsieg gegen Ellerau

Heute ging es gegen unseren alten Rivalen Ellerau, mit denen wir uns schon häufiger um Staffelmeisterschaften duelliert haben.

Wie zu erwarten war es im ersten Durchgang ein enges Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Unsere Torfrau Anna konnte sich mehrfach auszeichnen, manchmal half auch die Latte. Aber auch BV96 hatte viele Torchancen und tolle Kombinationen.

In der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild, Chancen auf beiden Seiten. Dann ein umstrittener Foulelfmeter für Ellerau, doch wieder rettete die Latte. Am Ende hatten wir, anders als in der letzten Woche, mehr zuzusetzen. Nach einem schönen Freistoß von Lea wurde der Ball aus dem Strafraum abgewehrt, aber Jil konnte von hinten Maß nehmen und traf. Unser erster Sieg als U19-Team!

Heute für uns dabei: Anna im Tor, Lea B., Lea S., Gina, Allina, Jil, Jo, Burcu, Isa und Leo.

 

16.9.2017: 1. Saisonsieg, 6:0-Heimsieg gegen Tornesch

Endlich, der 1. Saisonsieg, zu Hause gegen die junge Mannschaft von Union Tornesch.

Wir dominierten von Anfang an, erspielten uns erste Chancen. Dann das 1:0 durch eine Einzelaktion und einen überraschenden Schuss von Burcu. Kurz danach das 2:0, Jil konnte einen Abpraller aus größerer Entfernung direkt ins Tor schießen. Toll dann das 3:0, Gina tankt sich energisch durch, sieht Burcu, die spielt auf Jo die dann freie Bahn hat. So ging es in die Halbzeit.

Gleich zu Beginn der zeiten Halbzeit das 4:0 durch Jil. Später fielen noch das 5:0 und das 6:0, jeweils durch Burcu. Dann war Schluss. Ein souveräner Sieg!

Heute für uns dabei: Anna im Tor, Lea B., Lea S., Gina, Allina, Lena, Manja, Lenke, Jil, Maike, Jo, Burcu

 

10.9.2017: Niederlage im Elfmeterschießen in der 1. Runde des B-Jugendpokals in Eilbek

Ziemlich unglücklich haben wir heute im Elfmeterschießen in Eilbek in der 1. Runde des Pokals der B-Mädchen verloren.

Wir konnten aufgrund von Erkrankungen heute leider nur zu Elft antreten. Leider verletzte sich Jo früh, so dass wir fortan in Unterzahl spielten. So konnten wir unsere kleine Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Kurz vor Schluss hätte es Burcu fast geschaft, die Torhüterin war schon umspielt, doch aus spitzen Winkel ging der Ball knapp vorbei. Danach rettete uns Torfrau Lena mehrfach. So ging es in die Verlängerung und kurz später ins Elfmeterschießen. Unsere Kapitänin Lea B. verwandelte den ersten sicher, aber leider trafen danach 2 Spielerinnen die Latte. Lena konnte noch einmal halten, aber am Ende hieß es 3:1 im Elfmeterschießen für Eilbek. Sehr Schade, aber nun haben wir zumindest ein paar Spiele weniger ....

 

 

2.9.2017: 2:4-Niederlage im 1. Saisonspiel bei Altona 93

Das erste Saisonspiel in der B-Jugendliga haben wir leider mit 2:4 bei Altona 93 verloren.

Wir konnten nach einigen Absagen wegen Urlauben und Verletzungen nur mit 12 Spielerinnen antreten. In der ersten Halbzeit taten wir uns schwer und lagen schnell mit 0:1 hinten. Leider fingen wir uns vor der Pause noch zwei weitere, ziemlich unglückliche Gegentore.

In der zweiten Halbzeit lief es dann besser. Manja konnte das 1:3 erziehlen. Wir schöpften etwas Hoffnung, kassierten aber kurz danach das 1:4. Jil traf noch zum 2:4, dann war Schluss. Am Ende waren einige von uns doch ziemlich kaputt.

Dabei waren für uns heute Lena im Tor sowie Manja, Burcu, Svenja, Jil, Jo, Annika, Lea B., Lea S., Melissa, Lenke und Maike.

 

15.7.2017: 2:0-Sieg im letzten Saisonspiel, einem Freundschaftsspiel gegen die 1. C vom FC Union Tornesch

Auf der schönen Anlage von Tornesch waren wir von der 1. C von Union Tornesch eingeladen. Obwohl die Gegnerinnen im Durchschnitt ca. 2 Jahre jünger als wir waren, forderten sie uns insbesondere am Anfang einiges ab. Die Abwehr um Gina, Annika, Lea B., Svenja und Anna im Tor wurde voll gefordert. Aber Mitte der 1. Halbzeit fiel nach einem Abstauber von Jil das 1:0 für uns.

Nach der Pause ließen bei den Gegnerinnen, die keine Wechselmöglichkeiten hatten, die Kräfte nach. Wir ließen nichts mehr zu und konnten noch das 2:0 durch Burcu nach einem unserer typischen, schnellen Konter erzielen.

Insgesamt ein toller Saisonabschluss!

Dabei waren für uns heute Anna und Lena im Tor sowie Leayla, Lea B., Lea S., Isa, Jo, Jil, Gina, Allina, Manja, Burcu, Alyssa, Svenja, Annika und Maike

17.6.2017: Zweiter beim Turnier in Ellerau

Bei schönem Wetter trafen wir uns in Ellerau zu einem Turnier mit insgesamt 4 Mannschaften. Neben den Gastgebern und uns war noch Quickborn sowie die SG Halstenbek/Pinneberg/Moorege dabei.

Gespielt wurde jeweils 2 x 15 Minuten.

Das erste Spiel gewannnen wir am Ende verdient durch einen Konter, Leyla konnte die Torhüterin überwinden. Dann ging es gegen den Gastgber. Früh lagen wir 0:1 hinten, weil wir nach einer Ecke unsortiert waren. Dann der Ausgleich durch Jil. Allina traf noch in der ersten Halbzeit nach toller Vorarbeit von Isa zum 2:1. Nach dem 2:2 konnte Mellisa kurz vor Schluß aus spitzen Winkel noch das Siegtor erziehlen.

Im letzen Spiel gegen Halstenbek lief es nicht so gut, früh viel das 0:1 durch Abstimmungsschwierigkeiten, dann das 0:2 durch einen schönen Freistoßtreffer. Allerdings war der Freistoß umstritten und unsere Mauer stand leider falsch. Danach haben wir alles versucht, aber das Glück fehlte und die Kräfte ließen nach. So gewann die Spielgemeinschaft das Turnier, wir wurden zweite.

Es hat viel Spaß gemacht, wir haben spielerisch mit vielen Doppelpässen überzeugt, das Turnier war toll organisiert und das Wetter hat mitgespielt.

Dabei waren heute für uns Anna im Tor sowie Leayla, Lea B., Lea S., Isa, Jo, Jil, Gina, Allina, Lenke und Mellissa.

30.4.2017: 0:2 Niederlage in Eilbek

Wir hatten im Vorwege ein paar Absagen. In der ersten Halbzeit waren die Gegnerinnen etwas besser, so lagen wir trotz stellenweiser guter Leistung zur Pause 0:2 hinten. In der 2. Halbzeit konnten wir die Partie noch ausgeglichener gestalten und ließen, trotz zweier weiterer verletzungsbedinger Ausfälle, kein Gegentor mehr zu. Leider war uns aber auch kein eigener Treffer vergönnt. 

Alle Verletzungen blieber erfreulicherweise ohne ernstere Folgen.

22.4.2017: 0:5 Niederlage in Rantzau

Gegen Rantzau, eines der stärksten Hamburger B-Jungend-Mädchenteams, konnten wir erwartungsgemäß auch keine Punkte gewinnen. Insbesondere in der 1. Halbzeit, in der wir nur 0:1 zurücklagen, lieferten wir Rantzau aber einen guten Kampf.

Anbei von unserer Mannschaftsfotografin ein paar wirklich schöne Bilder von diesem Spiel.

26.3.2017: 0:4 Heimniederlage gegen Reinbek

Wir spielen nun in der obersten Hamburger Liga mit den 7 besten B-Jugend-Teams der Stadt. Da gehen auch mal Spiele verloren. Heute verloren wir zu Hause mit 0:4.

In der ersten Halbzeit hatten wir Schwierigkeiten, unser Spiel aufzubauen. Wir hatten ein paar Kontergelegenheiten, aber Reinbek hatte mehr vom Spiel. Wir konnten dennoch lange ein 0:0 halten, aber dann fiel das 0:1. Kurz später das 0:2 durch einen schönen Freistoß. Fast mit dem Halbzeitpfiff dann leider auch noch das 0:3. Das war nun etwas zu hoch.

 

In der zweiten Hälfte war es ausgeglichener. Sehr fair von Reinbek, dass sie einen unberechtigten Foulelfmeter neben das Tor setzten. Kurz vor Schluß hieß es dann aber nach einem schönen Spielzug 0:4

 

Heute dabei: Lena im Tor, davor Gina, Melissa, Jil, Leyla, Burcu, Lea B., Lea S., Mira, Svenja, Allisa, Sina, Natalia, Allina, Annika und Bhuket.

5.2.2017: Unser Hallenturnier

Heute fand unser eigenes Hallenturnier in der Halle Achter de Weiden in Schenefeld statt. Wir traten mit 2 Mannschaften an, außerdem Halstenbek / Pinneberg, Ahrensburg, Kaltenkirchen und Rantzau.

Nach einem 2:0-Sieg des A-Teams gegen Halstenbek / Pinneberg und einer knappen Niederlage des B-Teams gegen Rantzau kam es zum direkten Duell unserer beiden Mannschaften.

Alle bemühten sich um ein sehr faires Spiel, Team A führte 1:0, da kam es unvermittelt zu einem direkten Zusammenprall zwischen Burcu mit Torhüterin Lena. Beide trugen dabei vermutlich Gehirnerschütterungen davon und konnten folglich natürlich nicht mehr weiterspielen. Das Spiel wurde abgebrochen und als 0:0 gewertet.

Mit jeweils einer Spielerin weniger, dem Schock im Nacken und wirklich starken Gegnerinnen wurde es danach für unsere Team schwieriger. Am Ende landeten unsere Teams ziemlich ausgepumpt auf den letzten beiden Plätzen. Rantzau gewann mit 12 Punkten aus 5 Partien dank des besseren Torverhältnisses vor Kaltenkirchen, die allerdings das direkte Duell mit 3:0 für sich entschieden hatten.

Dritter wurde Ahrensburg, Vierter die Spielgemeinschaft aus Halstenbek und Pinneberg.

Für uns heute als Team A: Gina, Melissa, Jil, Leyla, Burcu und Lea B., als Team B Lena, Manja, Lea S., Mira, Maike, Svenja und Lenke.

Gute Besserung an Lena und Burcu!

18.12.2016: Unglückliches 1:2 gegen den Eimsbütteler TB im Viertelfinale des Hamburger Pokals

Nach der Staffelmeisterschaft wollten wir auch unter die ersten 4 des Hamburger Pokals einziehen. Zu Hause ging es an der Blankeneser Chaussee auf Grand gegen die 1. B des Eimsbütteler Turnerbundes.

Für uns dabei Gina im Tor, in der Abwehr Melissa, Lea B., Mira und Natalia, im Mittelfeld Michelle, Jil, Lea S. und Leyla, im Sturm Burcu und Jo. Annika und Alina saßen zunächst auf der Bank, wurden aber im späteren Spiel noch dringend gebraucht.

Eimsbüttel began stark und hatte die ersten Chancen. Aber nach einer Viertelstunde wurden wir immer besser, das 1:0 durch Burcu war verdient. Bis zur Pause kontrollierten wir das Spiel und hatten weitere gute Chancen. Einmal liefen wir sogar mit 2 Spielerinnen alleine auf Eimsbüttels Tor zu, leider kam es zu einer Abseitssituation. So gingen wir mit einem verdienten 1:0 in die Kabine. Leider hatte sich Jil Ende der ersten Halbzeit am Knöchel verletzt. Auch Leyla klagte bereits in der ersten Halbzeit über Übelkeit, müsste aber in der zweiten Halbzeit dennoch beginnen, da Jo erstmal eine etwas längere Pause brauchte.

Eimsbüttel began erneut stark, bei uns machten sich die Umstellungen bemerkbar. Durch eine Bogenlampe fiel etwas überraschend das 1:1, kurz später nach einem Gewühl im Strafraum sogar die Führung für Eimsbüttel. Leyla musste nun raus und Jo wieder ran. Danach hatten wir erneut gute Möglichkeiten, aber kein Glück. Zum Schluss stellen Conni und Sven nochmal um, Natalia ging ins Tor, Gina spielte dritte Spitze. Wir hatten auch noch Möglichkeiten, aber es sollte nicht mehr sein, Eimsbüttel gewan mit 2:1.

Wir hätten das Spiel am Ende der ersten Halbzeit entscheiden können, am Ende gaben vielleicht auch unsere Ausfälle den Ausschlag für Eimsbüttel, die sich als starke, aber auch faire Gegnerinnnen präsentierten.

 

14.12.2016: Durch den 5:0-Heimsieg gegen Halstenbek-Rellingen vervollständigen wir unsere perfekte Saison

Nun ist es vollbracht, eine perfekte Saison, der 7. Sieg im 7. Spiel.

Nachholspiel am Mittwoch Abend um 19:00 auf Grand. Egal, wir wollten erneut gewinnen und das schaften wir auch recht souverän.

Zur Halbzeit stand es nach schon 4:0, Leyla und Burcu trafen je doppelt. Nach dem Wechsel noch das 5:0 durch Jo.

Aber es sollen an dieser Stelle nicht nur die Torschützen erwähnt werden, unsere Abwehr hat bereits zum 5. Mal in dieser Saison keinen Gegentreffer zugelassen, das ist wirklich sehr stark.

 

03. 12.2016: Der 3:0-Auswärtssieg beim SC Ellerau bedeutet unsere nächste Staffelmeisterschaft

Mit dem sechsten Sieg im sechsten Spiel holen wir uns diesmal recht souverän erneut die Staffelmeisterschaft.

Obwohl der Spielbeginn erst um 14:00 war, war es sehr neblich in Ellerau. Wir starteten mit Gina im Tor, Mellissa, Lea B., und Mira in der Abwehr, Lea S., Sina, Jil, Leyla und Alina im Mittelfeld sowie Burcu und Jo im Sturm. Lena und Lenke blieben zunächst draußen, Maike unterstützte uns als Fan.

Die erste Halbzeit war recht ausgeglichen, wir waren leicht feldüberlegen und hatten die etwas besseren Chancen, aber Gina machte es auch zweimal spannend. Zur Halbzeit wechselten wir dann im Tor, Lena spielte nun dort und Gina ging ins Mittelfeld. Ein toller Schuß von Burcu in den Winkel brachte das 0:1, kurz später tankte sich Gina durch und traf zum 0:2. Etwa 10 Minuten vor dem Ende sogar das 0:3 durch eine Bogenlampe von Jo. Selbst bei einem indirekten Freistoß in unserem Strafraum könnten wir, mit fast allen auf der Linie stehend, einen Gegentreffer verhindern. Ein deutlicher Sieg bei unserem früheren Angstgegner!

Anschließend gab es eine La-Ola durch die anwesenden Eltern und eine spontane Meisterfeier.

12.11.2016: 4:0-Auswärtssieg in Wedel

So kann es weitergehen, 5. Sieg im fünften Spiel, souveräner 4:0-Auswärtssieg in Wedel.

Spielbeginn war um 10:00, und es war ziemlich kalt nahe der Elbe. Der Kunstrasenplatz an der Schulauer Straße war nicht einfach zu finden und ziemlich glatt. Manche kamen damit gut zurecht, andere weniger. Auffällig standfest war Jil, die im zentralen Mittelfeld als Ballmagnet auffiel. Wir kombinierten auch sonst ab Beginn trotz der nicht einfachen Platzverhältnisse gut und dominierten das Spiel. Nach einer Ecke von Leyla erzielte Burcu das 0:1 per Direktabnahme. Kurz später das 2:0 nach einer Einzelaktion durch Leyla. Die bereitete auch das 3:0 vor, aber ihr Schuß wurde von Wedels Torfrau gehalten, aber Jo war da und staubte ab. So ging es in die Halbzeit.

Trainer Sven stellte etwas um, Wedel konnte die Partie nun etwas ausgeglichener gestalten, so dass auch Lena im Tor zeigen konnte, was sie kann. U.a. eine tolle Fußabwehr. Das Tor aber erzielten wir, nach erneut schöner Vorarbeit von Leyla vorendete erneut Jo.

Heute für uns im Einsatz: Lena im Tor, in der Abwehr Alina, Lea B. und Natalia, im Mittelfeld Gina, Melissa, Leyla, Lea S., Manja, Chantal und Jil sowie im Angriff Burcu, Jo und Marieke.

 

 

06.11.2016: 4:2 Heimsieg im Spitzenspiel gegen GW Eimsbüttel

Das Spitzenspiel des ersten gegen den zweiten musste kurzfristig an die Blankeneser Chaussee verlegt werden, also von einem Rasen auf einen Grandplatz. Dennoch kamen viele Zuschauer beider Seiten, die für eine entsprechende Stimmung sorgten.

Mit besonderer Spannung wurde das Duell in der Familie Troisin erwartet, unser Trainer Sven traf auf seinen Bruder Markus, und unsere Spielerin Gina auf ihre Cousine Marie. Gina musste allerdings ins Tor, da sich Finja J, beim letzten Training verletzt hatte.

Leider verschliefen unsere Mädels den Spielbeginn etwas. Die Abwehr musste sich noch ordnen, Grün-Weiß kam zu 2 Aluminium-Treffern und schließlich zum 0:1. Doch Blau-Weiß steigerte sich von Minute zu Minute, erspielte sich nun Chancen. Jo wurde im Strafraum geschubst, schade. Aber nun klar erkennbar das Spielrezept mit langen Bällen auf unsere schnellen Sturmspitzen Jo und Burcu. Jo erzielte nach toller Vorarbeit von Burcu das 1:1. Kurz vor der Pause sogar das 2:1 durch Burcu nach einem tollen Konter, Spiel gedreht.

So ging es in die Pause.

Aber die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit gehörten wieder Eimsbüttel. Zunächst hatten sie wieder Pech mit einem Pfostenschuss, danach aber der Ausgleich. Aber erneut kam unsere Reaktion. Alle kämpften bis zur Erschöpfung, mehrfach wurde nach Cola oder Energieriegeln gefragt. Nach klarem Foul an Jo im Strafraum gab es Elfmeter, die gefoulte verwandelte sicher hoch zum 3:2. Nur wenige Minuten später erneut Elfmeter, diesmal etwas umstritten. Annika verwandelte ebenso sicher. Nach weiteren 15 umkämpften Minuten der erlösende Schlusspfiff. Super, ein unkämpfter, aber auch verdienter Sieg.

Im Tor erinnerte Gina bei ihren Ausflügen an Manuel Neuer. In der Abwehr spielten Melissa, Lea B. und Annika sehr aufmerksam, gewohnt sprintstark und mit klugen Pässen, im Mittelfeld glänzen mit ihrer Balltechnik Jil, Leyla, Alina, Lea S., Sina und Mira. Unsere Stürmerinnen Burcu, Jo und Buket zeigten ihre Sprintstärken.

Toll auch die Unterstützung an der Seitenlinie durch Finja J., Finja K., Lenke und Meike.

 

16.10.2016: Unglückliches Aus in der 1. Runde der Hamburger Futsal-Hallenmeisterschaften

Heute sind wir bei den Hamburger Futsal-Hallenmeisterschaften leider schon in der 1. Runde ausgeschieden.

 

Trotz einiger Absagen im Vorwege ging es gut los, 2:0 im ersten Spiel gegen Friedrichsgabe nach Toren von Burcu und Melissa.

 

Dann ging es gegen die HSV-Mädel mit unserem Ex-Kapitän Stella. Leider fiel das 1:0 sehr früh. Der HSV spielte sehr stark, wir haben manchmal zu viel gestaunt. So gewannen sie am Ende mit 6:0.

 

Das letzte Spiel gegen Lemsahl war anfangs recht ausgeglichen, wir gingen sogar mit 1:0 durch Leyla in Führung. Aber danach machte Lemsahl Druck und glich aus. Nun verloren wir etwas den Faden. Am Ende stand es 4:1 für Lemsahl. Da vorher Friedrichsgabe etwas überraschend gegen Lemsahl gewonnen hatte waren wir so als 4. wegen der schlechteren Tordifferenz ausgeschieden.

 

Kleiner Trost, am 22.10. hätten sowieso wieder viele absagen müssen.

 

Bei uns heute dabei: Jo im Tor, Lea B., Gina, Melissa, Burcu, Leyla und Buket.

9.10.2016: 12:0-Sieg bei der SG vom VfL Pinneberg mit Moorrege

Im Pokal haben wir heute ungefährdet die 3. Runde erreicht. 12:0 nach 6:0-Pausenführung für BW. 

 

Damit auch ein deutlicherer Sieg als Ende September in der Liga, damals gewannen wir 'nur' mit 6:3.

 

Die Tore erziehlten Burc (5x), Jo (2x), Mira, Jil, Sandrine, Chantal und Gina.

 

Bei uns heute dabei: Lena im Tor, Lea B., Gina, Lea S., Mira, Annika, Melissa, Jil, Jo,Burcu, Manja, Alina, Sandrine und Chantal.

 

 

2.10.2016: 1:0-Sieg beim FC St. Pauli

Tabellenführung verteidigt, kurz vor Schluß erlöste uns Jo mit einem Kopfballtreffer nach einer Ecke. Aber es war viel schwieriger als in den letzten beiden Jahren, hier zu gewinnen.

 

Schon in der ersten Halbzeit kontrollierten wir das Spiel. Aber unsere Kapitänin Leyla musste nach einer Ohrverletzung noch geschont werden. Auch Jo bekam früh einen Schlag ab. So entwickelten wir im Angriff trotz Überlegenheit zu wenig Chancen. Mit 0:0 ging es in die Pause.

 

Nach dem Wechsel brachte Trainer Sven dann auch Leyla. Die Chancen häuften sich nun, mehrfach hatten wir Pech. Lea S. scheiterte nach tollen Schuß an einer Super-Parade der gegnerischen Torfrau, die insgesamt sehr stark gehalten hat. Schüsse von Sina und Melissa gingen noch knapp über das Tor. Dann kurz vor Schluß das entscheidende Tor. Leyla mit der Ecke, Jo am langen Pfosten mit dem Kopf! Super.

 

Bei uns heute dabei: Gina im Tor, Lea B., Lea S., Mira, Annika, Melissa, Jil, Jo, Sina, Leyla, Burcu, Natalia, Sandrine und Chantal

sowie unsere verletzte Torfrau Finja J. als Unterstützung.

 

 

25.09.2016: 6:3 Sieg bei der SG VfL Pinneberg / Moorrege

Heute konnten wir nach einem abwechslungsreichen Spiel einen 6:3-Auswärtssieg gegen die 1. B der Spielgemeinschaft vom VfL Pinneberg mit Moorrege feiern.

Dabei ging es nicht gut los, bereits in der 7. Minute gingen die Gastgeber in Führung. Bis zur Pause konnten wir die Partie aber drehen und lagen 2:1 vorne!

Im zweiten Durchgang konnten wir uns zunächst absetzen, 1:3 und 1:4, die SG verkürzte auf 2:4, ehe wir wieder auf 2:5 und per Elfmeter auf 2:6 erhöhten. Kurz vor Schluss noch das 3:6. Ein insgesamt verdienter Sieg.

Bei uns spielte heute Gina im Tor, die Tore erzielten Burcu (3), Jo, Lenke und Lea B. per Elfmeter.

 

 

 

18.09.2016: 20:0 Sieg gegen Osdorf im ersten Punktspiel der Saison

20:0-Heimsieg gegen die 1. B vom Osdorfer Born. Sehr schnell stand es nach 2 Toren von Burcu 2:0. Danach wechselten wir etwas und kontrollierten das Spiel, zur Halbzeit stand es 5:0, die weiteren Torschützinnen waren Leyla, nochmal Burcu sowie in ihrem ersten Spiel für uns Sandrine.

In der zweiten Halbzeit stellten wir um, Lena ging für Gina ins Tor. Burcu und Leyla spielten zeitweilig in die Abwehr, Melissa und Lea B. auf den Flügeln. Das Zusammenspiel klappte bei uns nun zunehmend besser, gleichzeitig schwanden beim Gegner Kräfte und Gegenwehr.

In der zweiten Halbzeit trafen u.a. Gina, Sina, Alina, nochmal Leyla, Lea S. und Lea B. sowie mehrfach Melissa, die auch einen Hattrick erziehlte.

 

 

10.09.2016: 11:0 Sieg gegen Voran Ohe in der ersten Pokalrunde

11:0 Auswärtssieg in der 1. Pokalrunde bei der 1. B von Voran Ohe in Reinbek.

Ein souveräner Sieg beim Spiel 11 gegen 11, schon zur Halbzeit stand es 0:8. In der zweiten Hälfte ließen wir es etwas ruhiger angehen. Die Tore erziehlten Burcu (4x), je zweimal Jo, Sina und Jil sowie Leyla. Nun freuen wir uns auf unseren Gegner in der zweiten Runde.

 

12.06.2016: Durch ein 1:1 bei der 1. B vom USC Paloma sind wir Staffelmeister!

Wie immer, wenn es in den letzten Jahren um etwas ging, haben wir es spannend gemacht!

 

Im Tor stand nach den Verletzungen von Anna am letzten Spieltag und Finja J. in der Woche nun Lena, die in der ersten Halbzeit gleich gefordert wurde, aber super reagiert hat. Bei einer weiteren Aktion hatten wir etwas Glück, Gina konnte gerade noch dazwischen gehen. Wir hatten auch ein paar gute Spielzüge, Burcu lief frei aufs gegnerische Tor und wurde von Palomas Torfrau gestoppt. Der Schiri gab keinen Elfmeter. Kurz vor der Halbzeit stand dann Leyla nach einem langen Pass frei vor der gegnerischen Torfrau und konnte sicher abschließen. So gingen wir mit einer Führung in die Pause.

 

Nach dem Wechsel versuchte Paloma, Druck zu machen. Nach einer kurzen Phase kamen wir aber wieder besser ins Spiel. Dennoch das 1:1, unglücklich. Kurz darauf verletzte sich die gerade eingewechselte Manja. Wir führen ein paar schöne Konter, vor allem über unsere linke Seite mit Melissa und Natalia. Kurz darauf dann Handelfmeter für Paloma. Jil sprang der Ball an der Strafraumecke an die Hand. Aber Palomas Angreiferin setzte den Ball neben das Tor! Glück gehabt. Aber Paloma machte weiter Druck. Gina ging immer wieder dazwischen. Trainer Sven hatte inzwische Jo nach hinten beordert. Auch Lea B. und Natalia spielten in der Abwehr sehr aufmerksam. Im Mittelfeld rackerten und kombinierten Jil, Lea S., Alina sowie Bhuket. Dennoch gab es kurz vor Schluss nochmal einen unstrittenen Freistoß an der Strafraumkante für Paloma. Der Ball kam scharf aufs Tor, aber Lena parierte erneut klasse, auch der Nachschuss wurde abgeblockt. Das wars dann, am Ende reichte uns das 1:1 dank der besseren Tordifferenz zur Staffelmeisterschaft!

 

Wir kippten kein volles Bierglas über unseren Trainer, durften aber in der Kabine Sekt trinken. Natürlich alkoholfreien!

 

Vielen Dank auf an die verletzten oder nicht berücksichtigten Spielerinnen Finja, Finja, Annika, Anna, Lenke, Maike und Marieke die uns super unterstützt haben.

Gute Besserung an Manja!

 

04.06.2016: 0:0 zu Hause gegen die  1. B vom FC Bergedorf 85

0:0 nach hartem Kampf, heute wurden wir also endlich richtig gefordert. Es ging gegen die 1. B vom FC Bergedorf 85. Die erste Halbzeit verlief ziemlich ausgeglichen. Leider verletzte sich Annika früh, so das wir nur Finja als 2. Torhüterin auf der Bank hatten. Sicher ein Nachteil bei den hohen Temperaturen. Mit 0:0 ging es in die Halbzeit. Und die zweite began erneut unglücklich. Diesmal verletzte sich unsere Torhüterin Anna. Finja kam und Trainer Sven hatte nur noch 2 verletzte Spielerinnen neben sich sitzen. Bergedorf erhöhte den Druck etwas. Wir hatten dennoch Chancen, aber bei 2 Pfostenschüssen von Bergedorf auch etwas Glück. Nach einem unkämpften und auch manchmal harten Spiel blieb es beim 0:0. So haben wir nächste Woche bei der 1. B des USC Paloma ein echtes Endspiel um die Meisterschaft.

28.05.2016: 9:0-Auswärtssieg bei der 1. B des FC St. Pauli

Vierter Sieg im vierten Spiel! Wir waren die bessere Mannschaft, aber der Sieg wäre vermutlich weniger klar ausgefallen, wenn der Gegner mehr als 8 Feldspielerinnen gehabt hätte, schade!

 

Zur Halbzeit stand es bei wunderschönem Wetter 0:4 durch Leyla, Gina und zweimal Burcu. In der 2. Halbzeit trafen noch je zweimal Lea und Jil sowie nochmal Gina.

30.04.2016: 5:4 Heimsieg gegen Duwo 08

Dritter Sieg im dritten Spiel, aber diesmal war es etwas enger.  Anfangs sah es nach einer klaren Sache aus. Nach einem 3:0 haben wir danach das erste Saison-Gegentor gefangen. Mit 4:1 ging es in die Pause.

Dowo konnte nur zu zehnt antreten. Doch auch wir hatten, u.a. wegen diverser Konfirmationsfeiern, nur eine Auswechselspielerin.

In der zweiten Halbzeit hatten wir etwas Probleme mit dem nach dem Regen ziemlich rutschigen Rasen. So kamen die Gegner zum 4:2. Wir antforteten mit dem 5:2. Aber danach haben wir es nochmal richtig spannend gemacht, der Gegener kam, u.a. durch einen Elfmeter, den Anna beinahe gehalten hätte, auf 5:3 und 5:4 heran! Noch ein paar Minuten zittern, aber am Ende stand ein verdienter Sieg!

 

20.04.2016: 4:0 Heimsieg gegen Osdorf

So kann es weitergehen! Souveräner Heimsieg mit schönen Toren gegen unsere Nachbarn vom Osdorfer Born.

Torschützen waren Jo, Burcu, nochmal Jo und kurz vor Schluß Gina.

16.04.2016: 14:0 Auswärtssieg bei Lorbeer!

Gegen Lorbeer hatten wir bisher noch nicht gespielt und waren gespannt auf den Gegner. Die konnten leider ersatzgeschwächt nur zu zehnt antreten.

Nach 3 Minuten und 2 schönen Spielzügen stand es schon 2:0 durch Jo und Gina. Dann ließen wir es etwas ruhiger angehen, waren aber weiterhin die klar bessere Mannschaft. Zur Pause stand es 7:0, Jo traff noch 2 mal, außerdem Leyla, Melissa und Burcu.

In der zweiten Halbzeit stellten wir etwas um, Gina ging ins Tor, Anna spielte dafür im Feld. Den Gegnerinnen ging nun verständlicherweise etwas die Puste aus, wir konnten noch was für unser Torverhältnis tun. Am Ende stand es 14:0. In der 2. Halbzeit trafen dreimal Buket, zweimal Melissa sowie Jil und nochmal Leyla.

 

20.03.2016: Beach-Soccer-Turnier der C-Mädchen vom Hamburger Verband

Beach-Soccer in der Halle gegen die besten Hamburger Mädchenteams! In der Beach-Halle am alten Teichweg spielten wir gegen den HSV, Walddörfer, Komet, Pinneberg, Reinbek und den Harburger TB um den Beachsoccer Indoor-Cup 2016 für C-Mädchen vom Hamburger Fußball-Verband.

Auch gegen die stärksten Teams konnten wir gut mithalten. Am Ende standen ein 5:0-Sieg gegen Walddörfer, 2 Unentschieden gegen Reinbek und den Harburger TB sowie 3 Niederlagen zu Buche. Schade, dass wir dabei gegen den HSV eine 2:1-Führung nicht über die Zeit retten konnten. Am Ende gewann der spätere Turniersieger mit 4:2 gegen uns.

Aber egal, es war mal was anderes, hat viel Spaß gemacht, war aber auch sehr anstrengend und hoffentlich eine gute Vorbereitung für die neue Saison.

 

21.02.2016: 2:0-Sieg im Freundschaftspiel auswärts gegen die 1. B des USC Paloma

Erstes Spiel draußen 2016. Im Freundschaftsspiel gegen den USC Paloma sollten alle Spieler zum Einsatz kommen. Doch leider könnten wir wegen Erkrankungen und anderer Absagen nur mit 13 Spielerinnen antreten.

Bei ungemütlichen Regenwetter war es ein ausgeglichenes und eher zähes Spiel. In der ersten Halbzeit gingen wir durch einen tollen Schuss von Leyla 1:0 in Führung. Danach war unsere Abwehr gefordert. Torhüterin Lena müsste gegen einen Fernschuß und einen Kopfball parieren.

In Durchgang zwei war es weiter ausgeglichen, wir hatten leichte Feldvorteile. Kurz vor Schluss sorgte Burcu per Abstauber für das 2:0, vielleicht war der Ball sogar schon vorher bei Phukets Schuss hinter der Linie.

 

30.01.2016: 4. Platz für die 1. C in der 3. Runde der Futsal-Meisterschaft

Wir sind in der dritten Runde leider ausgeschieden. Der Start war gut, 1:0 gegen Condor. Tor durch Burcu. Die Abwehr steht gut und wenn mal was durchkam, war Lena da.

Im zweiten Spiel gegen Eimsbüttel führten wir schnell 1:0 durch Jo. Doch der Gegener wurde stärker und traf zum 1:1. Wir spielten weiter nach vorne und verloren so gegen einen starken Gegner mit 1:3.

Im letzten Spiel warteten die bis dahin punktlosen Harburger. Aber diesmal war unser Start schlecht, früh lagen wir 0:1 hinten. Leider sind wir dann etwas verkrampft, die Abwehr stand nicht mehr, vorne wurden die Chancen nicht genutzt, am Ende stand ein 0:4. Sehe schade, die Chance in die Endrunde einzuziehen war groß.

09.01.2016: 2. Platz für die 1. C in der 2. Runde der Futsal-Meisterschaft

Wir sind in der dritten Runde! Ein toller Erfolg. Im ersten Spiel gegen den Harburger TB spielten wir anfangs vielleicht mit etwas zu viel Respekt und lagen schnell mit 1:0 hinten. Danach machten wir mehr und mehr Druck, hatten gegen einen starken Gegner einige Ausgleichsmöglichkeiten, aber es blieb beim 0:1.

Nun ging es gegen die 2. C von Altona 93, wir hatten mehr Chancen als der Gegner. Zusätzlich kämpften wir mit den Futsal-Regeln und manchmal auch mit der Regelauslegung. Am Ende haben wir nicht getroffen und das Spiel endete 0:0.

Nun mussten wir gegen Wellingsbüttel umbedingt gewinnen. Das war sicher von Anfang an unser stärkstes Spiel. Die Abwehr ließ gegen einen guten Gegner anfangs fast nichts zu. Wir hatten, wie auch in den Spielen zuvor, die besseren Chancen. Etwa in der Mitte des Spiels das erlösende Tor nach einer Ecke durch Jo per Kopf .... oder war es die Nase? Egal, endlich ein Tor. Nun machte Wellingsbüttel Druck und Lena im Tor konnte sich noch zweimal auszeichnen.

Danach stand der Sieg und kuz später unser Weiterkommen als Gruppenzweiter hinter dem Harburger TB fest. Weiter geht es am 30.01.

20.12.2015: 4. Platz für die 1. B in der 1. Runde der Futsal-Meisterschaft

Die B-Mannschaft konnte heute leider den C-Mädchen nicht in die nächste Runde folgen. Nach 2 Niederlagen konnten wir Pinneberg mit 1:0 besiegen. Aber leider ging das entscheidende Spiel gegen Eilbek unglücklich mit 0:1 verloren.

 

 

19.12.2015: 1. C qualifiziert sich für die nächste Runde der Futsal-Meisterschaft

Die mit ein paar neuen Mädchen angetretene C-Mannschaft hat sich als 3. für die nächste Runde der Futsal-Meisterschaft qualifiziert. Nach 2 Niederlagen gab es im letzten und entscheidenden Gruppenspiel einen verdienten 3:0-Erfolg über gegen die erste C vom Vfl Pinneberg durch Tore von Manja, Puket und Lenke. Herzlichen Glückwunsch, weiter geht es am 9.1.2016!

 

 

29.11.2015: 15:0 bei der 1. B von Ostdorfer Born

Letztes Saisonspiel bei unserem direkten Nachbarn vom Ostorfer Born. In Barcelona (!) haben wir uns noch etwas schwer getan bei unserem 1:0-Erfolg. Diesmal war es etwas leichter.

Unsere Taktik: Vor dem Spiel den Gegner mit Hasenkostümen verwirren und zum Lachen bringen ;-)

Nachdem wir Anfangs nur den Pfosten gut getroffen hatten, klappte es dann besser. 1:0 durch einen tollen Schuß von Leyla. Dann zeigten unsere Häsinnen Gina und Jo, dass sie auch Fußball spielen können und erhöhten auf 4:0. Dann noch ein schönes Tor von Jil. Unsere Abwehr und besonders unsere Torfrau Lena wurde in der ersten Halbzeit gar nicht geprüft, deshalb routierte Sven nun durch, u.a. ging Abwehrspielerin Lea nun nach ganz vorne. Mit Erfolg! Zur Halbzeit stand es 9:0. In der zweiten Halbzeit spielte Osdorf etwas besser mit. Lena konnte einen Ball halten und Cha Cha noch treffen. Auf Gina, Jo und Leyla erhöhten ihre Trefferkonten. Am Ende stand ein 15:0. Unser höchster Saisonsieg, der am Ende Platz 3 bedeutete, da Bergedorf später gegen Rissen ein Tor zu wenig geschossen hat.

 

22.11.2015: 1:1 im Heimspiel gegen die 1. B von Bergedorf 85

Heute am frühen morgen fand das Spiel gegen Bergedorf statt. Aufgrund des Wetters leider nicht auf unserem Rasenplatz, sondern auf Grand. Anpfiff war um kurz nach 9 und es war ganz schön kalt! Dennoch waren wir feldüberlegen, spielten wieder gut und gingen durch Leyla 1:0 in Führung. Etwas unglücklich fiel noch vor der Pause das 1:1. Viele Beobachter sprachen allerdings hinterher von einem Abseitstor. Egal, weiter gings. Aber trotz guter Chancen fiel der eigentlich verdiente Siegtreffer nicht mehr. Ein 1:1 gegen starke Bergedorferinnen ist dennoch ok!


14.11.2015: 3:1 Auswärtssieg bei der 1. B von St. Pauli

Was für eine Kulisse. Auf einer Seite das Stadion von St. Pauli, auf der anderen der Bunker und an der Seite der Dom. Zeitweilig schien sogar die Sonne.

Das Spiel haben wir von Anfang an dominiert. Aber leider haben wir kein Tor erziehlt, St. Pauli war mit einem ihrer wenigen Konter erfolgreich. 1:0 zur Pause für den Gegner. Aber wir machten weiter Druck, kämpften und kombinierten auch. Jo erziehlte das 1:1, Burcu brachte uns in Führung. Lena im Tor rettete mehrfach toll bei den wenigen, weiteren Kontern von St. Pauli, die unsere sichere Abwehr zulies. Erst nach unserem 3:1 durch Leyla nach einer schönen Kombination war das Spiel entschieden. Am Ende stand ein wichtiger und verdienter 3:1-Auswärtssieg gegen St. Pauli. Unser Trainer Sven sprach von unserem besten Saisonspiel!

04.10.2015: Deutlicher Heimsieg gegen Rissen

Das war deutlich! Heute konnten wir mit 12:0 zu Hause gegen Rissen gewinnen. Ob es an der frühen Anstosszeit von 9:00 lag, ist nicht erwiesen. Aber wir waren von Beginn an deutlich überlegen. Zur Halbzeit stand es bereits 7:0! Aber auch in der 2. Halbzeit wollten wir weiter Tore schießen, auch beim 10:0 hat es uns noch nicht gereicht. Am Ende stand ein 12:0. Es gab einige schöne Tore und sehenswerte Kombinationen. Das wird uns weiter Selbstvertrauen für die folgenden Aufgaben geben, auch wenn die vermutlich schwerer werden.

26.09.2015: 3:2 Auswärtssieg bei Paloma

Hurra, unser erster Sieg in dieser Saison. Bei Paloma begannen wir gut und konzentriert. Zur Hause führten wir schon 3:0 durch Tore von Leyla, Burcu und Mira. Nach der Pause haben wir es dann noch etwas spannend gemacht. Durch einen unglücklichen Handelfmeter erziehlte Paloma das 1:3, kurz darauf das 2:3. Aber mit einer guten kämpferischen Einstellung stand die Abwehr um die diesmal im Tor stehende Cha Cha sicher. Glückwunsch, weiter so!

Hier ein paar Bilder vom Spiel.


20.09.2015: Niederlage bei Düneberg

Es hat nicht nur an der langen Anreise nach Geesthacht gelegen, auch nicht am abenteuerlich pfeifenden Schiedsrichter oder den vielen Absagen bei uns. Düneberg hat einfach auch eine starke Mannschaft, so hieß es heute nach 0:4 zur Pause am Ende 0:6. Bis auf eine schwächere Phase Ende der ersten Halbzeit haben wir meistens ganz gut mitgespielt.

Was bleibt sonst in Erinnerung? Ein Häschen im Tor und ein Schiedsrichter, der schon nach einer Minute für einen kleinen Schubser Cha Cha eine gelbe Karte zeigte. Im Spiel kamen noch ein paar auf beiden Seiten hinzu. Abseits hingegen hat er nicht so oft gepfiffen ......

 

12.09.2015: Erste Runde im Pokal in Langenhorn - leider verloren

Heute ging es in der 1. Pokalrunde gegen Alsterthal / Langenhorn. Da der Gegner in einer 7-er-Liga spielt, mussten wir uns auch auf das kleinere Feld umstellen. Das klappte zunächst nicht so gut, schnell lagen wir mit 0:2 hinten. Aber bis zur Pause kämpften und spielten wir uns zurück. Ausgleich durch Tore von Burcu und Leyla. Super! Aber leider machten die Gegnerinnen kurz nach der Pause bereits  das 3:2 und uns wollte kein Treffer gelingen. Am Ende haben wir aufgemacht und dann 2:5 verloren. Schade, war knapper als das Ergebnis aussagt. Nächste Saison wollen wir wieder länger im Pokal dabei sein!

 

21.06.2015: Turnier in Paris

Wir waren von unserer Partnerstadt Voisins-le-Bretonneux zu einem großen Fußballturnier bei Paris eingeladen. So ging unsere Saisonabschlussfahrt nach Paris. Im Turnier ging es gegen Jungen-Mannschaften. Aber es sprang immerhin ein Sieg, ein Unentschieden gegen den späteren Turniersieger und der Fairnispreis für uns heraus.

Insgesamt war die Reise ein tolles Erlebnis für alle Mädchen!


14.06.2015: 1:5 im Auswärtsspiel bei Reinbek

Letztes Saisonspiel in Reinbek. Leider war der angesetzte Schiedsrichter nicht da. Mit den Entscheidungen des Vertreters waren wir nicht immer einverstanden .....

Aber der Gegener war auch stark. Zur Halbzeit stand es 0:3, am Ende dann 1:5. Das Ehrentor erziehlt Leyla.

Wir haben auch diesmal gut gekämpft, alles versucht und uns gut verkauft. Die Saison beenden wir damit auf einem starken 4. Platz hinter dem HSV, Walddörfer und Reinbek, aber vor Ellerau und Eimsbüttel.



 

31.05.2015: 4:1 im Heimspiel gegen Eimsbüttel

Endlich der erste Saisonsieg! Nach ausgeglichenen ersten 10 min kamen wir besser ins Spiel. 2 Konter führten zu schönen Toren durch Luisa und Leyla. 2:0 zur Halbzeit. In der zweiten erwischte Eimsbüttel den besseren Start. Nach einem Freistoß das 2:1. Aber bald darauf das 3:1 durch Michelle. Die entgültige Entscheidung besorgte dann wieder Leyla mit einem tollen Heber über die Torfrau!

Sichere Abwehr, tolle Spielzüge, trotz einiger Ausfälle eine super Leistung von allen!


 

22.03.2015: Knappe 3:4-Niederlage gegen die 1. C des HSV

Schnell lagen wir nach 2 Standards 0:2 hinten. Langsam wurden wir ebenbürtig, doch die HSV-Mädels zogen dennoch auf 4:0 davon. Dann mussten wir noch den Ausfall von unserer Torfrau Lena verkraften. Burcu ging ins Tor. Aber noch vor der Pause das 1:4 durch Annika, super gemacht. Danach wurden wir immer sicherer. So ging es in die Pause.

Nach dem Wechsel hatten wir durch zwei weitere Verletzungen keine Einwechselspielerinnen mehr. Doch kurz nach dem Wiederbeginn das 2:4 durch Luisa. Dann gab es Elfmeter für den HSV, aber Burcu konnte den Schuss und auch den Nachschuss parieren. Kurz danach das 3:4 nach toller Einzelleistung durch Michelle. Aber dabei blieb es dann. Tolle Leistung nach tollem Kampf!


 

15.02.2015: 2. Platz bei der Endrunde im HFV-Futsalcup 2015!

How, alle 3 Runden sind wir jewels knapp weiter gekommen, nun Platz 2 in der Endrunde, hinter dem HSV, aber vor Komet Blankenese! Klassestart mit zwei 1:0-Siegen gegen Niendorf und Lehmsal. Beide Tore durch unseren Hallen-Goalgetter Luisa. Dann mit der Super-Abwehr um Torfrau Finja und Gina jeweils 0:0 gegen Komet und Sasel. Letztes Spiel gegen den HSV dann leider 0:1, das erste Gegentor, aber ein Super 2. Platz!


 

08.02.2015: 3. Runde im HFV-Futsalcup 2015, wir haben die Endrunde erreicht!

Unser erfolgreiches Wochenende geht weiter. Durch den 3. Platz in der 2. Runde hinter Walddörfer und Niendorf ziehen wir in die dritte Runde ein!

 

31.01.2015: Turniersieg beim Hallenturnier des SC Ellerau

Turniersieg! Mit 3 Siegen und ohne Gegentor kamen wir ins Halbfinale. Dann 2:1 gegen den Gastgeber. Im Endspiel brauchten wir das Elfmeterschießen. Aber Lena im Tor hat alles gehalten. Turniersieg und den Preis für den besten Torhüter. Super! Unten das siegreiche Team.